Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer künstlerischen Arbeit. Sie haben hier die Gelegenheit, uns mit Hilfe von Bildern und Hörproben kennen zu lernen und Informationen über unsere aktuellen musikalischen Projekte zu erhalten. Gerne können Sie auch persönlich mit uns Kontakt aufnehmen.

Ihr Vokalensemble „con gusto“.

Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       

Musik & Wort - Herzschlag der Reformation

„Konzertreihe zum Lutherjubiläum“
Musik aus der Zeit der Reformation bis zur Moderne

»Ich liebe die Musik. Denn sie ist ein Geschenk Gottes und nicht der Menschen; sie macht fröhliche Herzen; sie verjagt den Teufel; sie bereitet unschuldige Freude. Darüber vergehen Zorn, Begierden, Hochmut. Den ersten Platz nach der Theologie gebe ich der Musik.« Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. Vielseitige und zahlreiche Programme, Konzertreihen & Vorträge sind zum Lutherjubiläum in Städten & Dörfern geplant. So möchte sich auch das Vokalensemble „con gusto“ in diesem Jahr ganz der Musik der Reformation widmen. Im Mittelpunkt der Konzertreihe stehen Luther´s Kirchenlieder in Sätzen von Johann Walter, Heinrich Schütz, Hans Leo Haßler, Michael Praetorius, Johann Sebastian Bach & Hugo Distler. Unter anderem sind Kirchenlieder wie Ein feste Burg ist unser Gott, Ach Gott vom Himmel sieh darein, Vater unser im Himmelreich & Aus tiefer Not schrei ich zu dir zu hören. Umrahmt werden diese Werke von der „Mass for four voices“ von William Byrd. Aber nicht nur die geistliche Chormusik soll im Mittelpunkt stehen. Neben den vielen neu entstandenen Kirchenlieder sind auch zahlreiche weltliche Chorwerke entstanden. „Ach Elslein, liebes Elselein mein“, „Herzlich tut mich erfreuen“ & „Die drei guten Dinge“ zählen wohl zu den bekanntesten Werken dieser Zeit. Für Sie singen: Jenny Feodora Jahn - Sopran, Patrizia Reimann - Alt, Christian Wiebeck - Tenor & Leitung, Valentin Schneider & Benjamin Poldrack - Bass. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Programmheft