Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer künstlerischen Arbeit. Sie haben hier die Gelegenheit, uns mit Hilfe von Bildern und Hörproben kennen zu lernen und Informationen über unsere aktuellen musikalischen Projekte zu erhalten. Gerne können Sie auch persönlich mit uns Kontakt aufnehmen.

Ihr Vokalensemble „con gusto“.

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Konzert für Gesang & Orgel

Sonntag ǀ 29.07.2018 ǀ 17:00 Uhr
Ev. Kirche St. Martini - Kroppenstedt

The last Rose

Duo „con voce“
Jenny Feodora Jahn - Sopran
Christian Wiebeck - Orgel

Konzertreihe 2018

„Tebje pojem“
geistliche Chormusik aus Russland

„Tebje pojem – Dich preisen wir“ unter diesem Thema interpretiert das Vokalensemble „con gusto“ in diesem Jahr geistliche Kompositionen aus Russland mit Werken von Bortniansky, Tschaikowsky, Rachmaninov, Chesnokov und Sviridov. Die russisch-orthodoxe Chormusik ist besonders durch ihre emotionale und innige, aufrichtige Gebetssprache zu Gott, ein wichtiger Bestanteil der heutigen Chorszene. Seit einigen Jahren schon, interpretiert das Vokalensemble „con gusto“ immer wieder diese bedeutende Musik, und zeigt damit seine große Verbundenheit zur russisch-orthodoxen Chormusik. In diesem Jahr widmet sich das Ensemble den Kompositionen von Dmitri Stepanowitsch Bortnjansky. Seine „35 Geistlichen Chorkonzerte“ haben die Gattung „Geistliches Konzert“ für Chor zur Blüte geführt und zählen zum Herzstück der orthodoxen „Göttlichen Liturgie“. In der Konzertreihe „Tebje pojem“ sind die Konzerte „Vospojte Hospodevi pesn‘ novu“ (Nr. 1), „Hospodi, siloju Tvojeju vozveselitsja tsar“ (Nr. 3) und das 6. Konzert „Slava vo vyšnikh Bohu“ zu hören. Neben diesen geistlichen Konzerten für Chor von Bortniansky, die den Mittelpunkt der Konzertreihe bilden, stehen zwei weitere, bedeutende Komponisten auf dem Programm: Peter Iljitsch Tschaikowsky und Sergei Wassiljewitsch Rachmaninov. Beide Komponisten, deren Leben nicht unterschiedlicher hätten sein können, verbindet wohl vor allem die Liebe zur Chormusik miteinander. Beide schufen in beeindruckender Weise Musik, die wohl eher nicht zur authentischen Kirchenmusik zählte, sondern unüberhörbar der Kunstmusik des 19. Jahrhunderts angehörte, und vielmehr an eine Opernbühne erinnert. Im Konzert interpretiert das Vokalensemble „con gusto“ Tschaikowskys Cherubinische Gesänge 1, 8 & 9 und Teile aus der „Chrysostomos-Liturgie Op. 31“ von Rachmaninov. Freuen Sie sich mit uns auf eine musikalische Reise, mit nachdenklicher, inniger und emotionsreicher Musik!

Programmheft