Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer künstlerischen Arbeit. Sie haben hier die Gelegenheit, uns mit Hilfe von Bildern und Hörproben kennen zu lernen und Informationen über unsere aktuellen musikalischen Projekte zu erhalten. Gerne können Sie auch persönlich mit uns Kontakt aufnehmen.

Ihr Vokalensemble „con gusto“.

Musik zur Passionszeit

„Es ist vollbracht“
Musik zur Passionszeit & Musik zur Sterbestunde Jesu
mit Werken von
Despréz, Schütz, Bach, Albinoni, Mendelssohn & Stainer

Für die Christenheit ist die Passionszeit und vor allem die Karwoche, eine wichtige und bedeutende Zeit. Der Ausspruch „Es ist voll bracht“ ist wohl einer der bewegendsten Worte Jesu, die die Menschen bis heute immer noch bewegen und anrühren. In Treue hat Jesus seinen Auftrag zu Ende gebracht. Er kehrt nun zu dem zurück, der ihn gesandt hatte. Es zeigt das innige Verhältnis zwischen Vater und Sohn. Aber nicht nur der Leidensgesichte Jesu wird gedacht, sondern auch an die des eigenen Sterbens. „Wenn ich einmal soll scheiden, so scheide nicht von mir“ heißt es in der 9. Strophe des Liedes von Paul Gerhard, der in innigster Weise um eine eigene gute Sterbestunde bittet. So widmet sich auch in diesem Jahr, das Vokalensemble „con gusto“, der Passionsmusik. Gemeinsam mit dem Duo „brasso continuo“, interpretiert das Ensemble Werke von Despréz, Schütz, Bach, Albinoni, Mendelssohn und Stainer. Im Mittelpunkt steht Schütz´s „Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz“ und die Kirchenmusik Op. 23, Nr. 1 „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“. Umrahmt werden diese Werke vom Adagio in g-Moll von Tomaso Albinoni und Chorälen aus Bach´s Matthäuspassion. Für Sie musizieren: Jenny Feodora Jahn (Sopran), Patrizia Reimann (Alt), Christian Wiebeck (Tenor & Leitung), Valentin Schneider (Bass), Benjamin Poldrack (Bass) und Johann Schuster (Trompete).

Programmheft